Das diesjährige Sommerfest findet
am 31.08.2018 um 18:00 Uhr
im Bürgergarten statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Fußball

Melsungen 2008


Ein Reisebericht zum Mekka für Klinikmannschaften

Seit vielen Jahren findet in einem kleinen Ort, irgendwo in Hessen, ein Fussballturnier statt. Viele denken nun, naja nichts besonderes. Bei diesem Turnier nehmen jedoch mehr als 180 Mannschaften aus der gesamten Bundesrepublik teil, alles Teams aus Krankenhäusern. Viele dieser Mannschaften nehmen jedes Jahr teil und sind jedes Mal von der Atmosphäre auf dem Sportplatz begeistert. In Vorrunden erkämpft man sich einen Finalplatz, um dann einen deutschen Meister zu ermitteln. Wenn man das dann geschafft hat, kämpft man erneut um Ruhm und Ehre, eine Meisterschaft gegen Sieger aus verschiedenen europäischen Ländern.


Dies alles wird ausgerichtet von der Firma BBraun, die ihren Sitz in Melsungen haben und jedes Jahr ein buntes Rahmenprogramm für die Sportler anbieten. So übernehmen sie Übernachtung und Frühstück für Mannschaften, die anreisen, stellen Sachpreise, versorgen alle Teilnehmer während der Spiele mit Essen und Trinken. Ebenso wird am Abend der Siegerehrung für jeden etwas geboten, Tanz, Musik und jede Menge Stimmung, so das jedes Mal das Festzelt explodiert.

Nun war es auch bei uns soweit, dem Ruf zu folgen und nach Melsungen zu reisen und an den Meisterschaften teilzunehmen. Schnell war das Team gefunden, alle motiviert und voller Erwartung, was da noch kommen sollte. Und so begann die Fahrt mit einer 600km langen Reise, quer durchs Land, mit tollen Leuten, viel Spaß, zahlreichen Staus und kleinen Pausen, so das wir am frühen Abend endlich das kleine Melsungen erreichten. Schnell ins Hotel anmelden und dann ab ins Nachtleben. Nach kurzer Suche und viel Geduld konnte jeder etwas trinken und essen. Dann noch etwas Nachtlektüre im Hotelzimmer und irgendwann schliefen dann alle zufrieden in ihren Betten ein. Am nächsten Morgen duschen, frühstücken und ab ins Auto. Wir fuhren in die Innenstadt, um die schöne Altstadt zu besichtigen und einige Erinnerungsfotos zu machen. Dann ging es direkt zum Sportplatz, der schon gut gefüllt war, denn zu dem Zeitpunkt spielten mehr als 40 Mannschaften auf 8 Feldern ihre Vorrunde aus. So konnten wir uns schon mal einen Eindruck machen, was uns erwarten wird. Irgendwann ging es dann auch für uns los. Unsere Vorrunde wurde mit fast 50 Mannschaften ausgetragen, aufgeteilt in mehreren Gruppen. Nach kurzer Erwärmung auf dem holprigen Spielfeld gingen wir ins Turnier und erspielten uns ein unentschieden, was schon mal ei n kleiner Erfolg war. Danach wurde es deutlich schwerer und mit sehr knappen Niederlagen, hielten wir tapfer dagegen und erkämpften uns Respekt beim Publikum und bei den Gegnern. Unser letztes Spiel bestritten wir gegen die Mannschaft aus Hamm, die zu dem Zeitpunkt alle Spiele gewonnen hatte und über Spieler verfügte, die in der Oberliga spielten und kaum älter als 20 Jahre waren. Sie spielten sehr gut, waren technisch stark, hatten in ihren anderen Spielen viele Torchancen, die jeweils mit perfekten Angriffen und Kombinationen erspielt wurden. Die Mannschaft stand fast immer in den Finalrunden der letzten Jahre und stand oft kurz vor dem Titelgewinn. Vielleicht hätten wir gegen Truppe verloren, aber es kam alles anders. Ihr Hochmut, ihre Überheblichkeit und unser Willen ließen sie das Spiel gegen uns verlieren. Sie waren vor dem Spiel gegen uns mit unfairen Äußerungen ins Spiel gegangen, was uns aufweckte und für dieses Spiel Kraft und Leidenschaft gab. Angefeuert von der Außenlinie, gingen wir weite Wege ,standen hinten sicher und erkämpften uns unglaublich viele Torchancen, die wir dann auch nutzen und mit 2:1 siegreich vom Platz gingen. Dieser Sieg war für das Team wie ein Titelgewinn, gemeinsam hat man Goliath besiegt. Wir brachten die Jungs aus Hamm mit der Niederlage so aus dem Konzept, daß sie ihre Entscheidungsspiele danach alle verloren und nicht ins Finale einzogen. Nun war es vollbracht, unsere erste Teilnehmer hatten wir ziemlich erfolgreich beendet und hielten einen vierten Platz in unserer Gruppe fest, ein ziemlicher Erfolg, obwohl man sagen kann, daß sogar mehr möglich gewesen wäre. Nach einer kurzen und kalten Dusche ging es frisch geputzt ins Festzelt, essen, trinken und gemeinsam mit hunderten Spielern die Siegerehrung erleben und im Anschluß das bunte Rahmenprogramm, was jedes Mal der Höhepunkt der Turniere ist. Wir waren von der Veranstaltung im Festzelt absolut begeistert und kaum einer hatte so etwas schon mal erlebt, der totale Wahnsinn. Als wir unseren Erinnerungspokal in Empfang nahmen, wurde dies durch lautstarken Beifall der Leute im Zelt begleitet. Unglaublich, aber sehr schön. Und als Dankeschön hielt unser Sektionsleiter eine kleine Rede, die so ging: Prost ihr Säcke! Und hunderte Kehlen brüllten zurück: Prost du Sack!!!

Wahnsinn, Wahnsinn, da fehlen einem die Worte.

Voll mit bunten Bildern im Kopf ging es dann wieder nach Hause und irgendwann tief in der Nacht kamen wir sicher und sehr müde wieder in Stralsund an. Nach kurzer Auswertung war jedem klar, auch im nächsten Jahr werden wir wieder nach Melsungen reisen, um das Klinikum Stralsund ehrenvoll zu vertreten und vielleicht siegreich heim zu kehren.

Das Fussballteam möchte sich auf diesem Weg bei dem Geschäftsführer vom Hanse-Klinikum Stralsund für die nette Unterstützung bedanken, wie auch beim Vorstand vom SV Hanse-Klinikum.
(06.06.2008, Ronny Münzner)