Kein Sommerfest 2020

Liebe Sportlerinnen, Sportler, Vereinsmitglieder, und Sympatisanten des SV Hanse-Klinikum Stralsund e.V.

Der erweiterte Vorstand unseres Vereins hat auf seiner letzten Sitzung einmütig beschlossen, in diesem Jahr auf das Sommerfest zu verzichten. Auch wenn die Situation sich zu entspannen scheint, wären wir an Auflagen und Einschränkungen gebunden, die ein unbeschwertes Feiern mit einer größeren Zahl von Leuten doch ziemlich einschränken, wenn nicht unmöglich machen würden. Wer kann und will sich die Veranstaltung ohne das legendär-sensationelle Gesundheits-Schlemmer-Sport-Buffet vorstellen.

Damit wir aber im nächsten Jahr wieder in bewährter Weise und u.v.a. am bewährten Ort feiern können, helft mit, dass der Bürgergarten „Über die Runden“ kommt. Geht in kleinen Gruppen, mit Familie, Kindern und/oder Enkeln dort hin, trinkt ein Bier oder zwei, esst Eis, fahrt Tretboot (Training für nächstes Jahr).

Wer will, kann seine Aktion ja dokumentieren und öffentlich machen.

Der Vorstand wünscht allen einen dennoch schönen Sommer


Herzlich Willkommen bei der Sektion Fußball

Weihnachtsfeier 2019


Wieder ist ein Jahr fast vorbei! Aber ohne eine Weihnachtsfeier geht es nicht mehr. Vorweihnachtlich geschmückt sind viele Geschäfte, Vorgärten und Weihnachtsmärkte. So auch die Brauerei Stralsund. Geschmückt ist der Eingangsbereich des Veranstaltungsgebäudes der Brauerei, denn dort wird sie gestartet, die Brauereiführung. Geleitet wurden wir von einem Brauereimeister.
Mit 12 Mitglieder waren wir vor Ort dabei um uns die moderne Produktion und Verkostung einiger Sorten der „Störtebeker Brauereimanufaktur“anzusehen bzw. zu probieren.


Dabei schaut die Brauerei auf eine 800 Jährige Brautradition zurück. Damals galt Bier als Grundnahrungsmittel, weil es nahrhaft kalorienreich und stark eingebraut lange haltbar war. Das Trinkwasser war damals nicht genießbar oder sogar infektiös.
Die ganze Geschichte und Tradition könnt ihr auch im Internet finden.
Unter www.stoertebeker–brauquartier.com könnt ihr sehr viele Infos erlesen.

Nachdem wir im Sudhaus kräftig ins schwitzen kamen sind wir noch zum Herzstück der Abfüllanlage gegangen. Dort konnte man die Füllung des Bieres in die Flasche anschauen. Die hoch moderne Waschanlage und Abfüllanlage ist fast ständig in Betrieb um den Durst vieler Menschen zu stillen. Dabei gehen die Biere auch auf Reisen in andere deutsche Bundesländer bzw. Europa. Viele Biersorten wurden auch mit einen Weltmeister Titel ausgezeichnet( z.B. das Keller–Bier 1402, Jahr 2010)
Solch ein Rundgang ist auch sehr trocken und so kamen wir zum Ende der Führung noch zur Verkostung einiger Biersorten der Störtebeker Flaschenbiere. Angefangen mit ein helles Pils 4,6% Alkohol , dann aufsteigend bis hin zum dunklen Bier was mit 6,8 % Alkohol schon ganz schön reinhaute. Vom Geschmack her waren alle Biere gut. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden. Deshalb gab es zwischen der Verkostung frisch gebackenes Brot. Auch lecker. Nachdem alles weggetrunken, verkostet war verabschiedete sich der Brauereimeister, uns zu einer Bierhaften Weihnachtszeit.
Es lohnt sich also mal die Internetseite aufzurufen bzw. selbst an solch einer Brauereiführung teilzunehmen. Uns hat es Spaß gemacht und gebracht.
Nach der Brauereiführung ging es noch zu einem gutem Essen in die Brasserie auf dem Neuen Markt. Dort wurde in redselige Runde über sportliche Highlight des Jahres erzählt. Ein Besuch über den Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Markt durfte auch nicht fehlen und so ließen wir den Abend am Glühweinstand ausklingen.
(24.12.2019, Jens Fieberg)